Domain-driven Design (DDD) ist gerade ein großer Hype, der aber vor allem Einsteiger:innen sehr fordert. Schließlich ist DDD nicht eine einzelne Praktik, sondern eine umfangreiche Sammlung sehr unterschiedlicher Ansätze - von Code-Ebene bis hin zur IT-Strategie. Das alles zu verstehen und anzuwenden, ist nicht einfach. DDD zielt darauf ab, Komplexität in Systemen beherrschbar zu machen und Fachlichkeit mit Software besser zu unterstützen - zwei Kernherausforderungen. Daher ist DDD eine sehr wichtige Werkzeug-Sammlung. In dieser Episode spricht Michael Plöd über seine persönlichen Erfahrung mit DDD und gibt Tipps, wie gerade Einsteiger:innen mit DDD starten können.

Sketchnotes

Audio als Podcast

MP3 Download
Infos und Feeds zum Audio als Podcast